Suche

Gefüllte Paprika

Premiere: mein erstes Rezept auf diesem Blog und ich freue mich dir mitzuteilen: Es ist super einfach, hier kann nix schief gehen. Vorausgesetzt ihr vergesst die Pfanne und den Backofen nicht ;)

Gefüllte Paprika hat schon meine Mutti gemacht und ich liebte sie. Das heißt an diesem Rezept kleben für mich noch ganz viele Kindheitserinnerungen, wie der Geruch von Käse und Paprika im Ofen.

Meine Mama füllte die Paprika als ich klein war noch mit gemischtem Hackfleisch.

Hier gebe ich euch jetzt gerne eine vegane Variante an die Hand, die wie ich finde, noch besser schmeckt.



Zutaten:

250g Kritharaki (griechische Reisnudeln, ich liebe diese Dinger! Normaler Reis tut's aber auch)

1 1/2 Zucchini

6-7 kleine Champignons (ich entscheide mich hier lieber für die braunen)

2 Tomaten

1 Glas Arrabiata Tomaten Sauce (wenn du es nicht so scharf magst, gibt es natürlich auch mildere Alternativen mit Basilikum zum Beispiel)

Tomatenmark

Olivenöl

veganes Hack oder Scrumbled Tofu

5-6 große Paprika

veganer Reibekäse

3 Knoblauchzehen

1 mittelgroße Zwiebel

Italienische Kräuter (Basilikum, Rosmarin, Oregano)

Salz

Pfeffer


Schritt 1: Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 2: Die Kritharaki Nudeln ca. 10-12 Minuten kochen, bis sie al Dente sind.

Schritt 3: Zucchini, Champignons und die Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Schritt 4: Die Paprika oberhalb zerschneiden, sodass nur ein kleiner Deckel entfernt werden muss. Im Anschluss die Paprika aushöhlen und von Kernen befreien.

Schritt 5: Währenddessen Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin dann die klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch auf mittlerer Hitze anbraten.

Schritt 6: Wenn die Zwiebeln glasig sind, das vegane Hack und das geschnippelte Gemüse dazu geben und weitere 5 Minuten mit an braten.

Schritt 7: Die Kritharaki abgießen und mit in die Gemüsepfanne geben. Du kannst sie nach Belieben ca. 5 Minuten mitbraten, damit sie etwas krosser werden oder nur kurz erhitzen und mit dem Gemüse vermengen.

Schritt 8: Die Arrabiata Soße nach und nach dazugeben und unter den Gemüse-Kritharaki-Mix mischen und für weitere 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit den Italienischen Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 9: Den Gemüse-Kritharaki-Mix nun in die ausgehöhlten Paprika füllen und diese in eine Auflaufform nebeneinander stellen, sodass sie nicht umfallen.

Schritt 10: Nach Belieben mit veganem Reibekäse garnieren oder mit Creme vegane bestreichen.

Schritt 11: Die Auflaufform mit Alu-Folie oder wiederverwendbarem Backpapier bedecken und für 30 Minuten backen.

Schritt 12: Wenn du deine Paprika und den Käse etwas gebräunter haben möchtest, dann nimm nach den 30 Minuten die Alufolie oder das Backpapier von den Paprika und backe diese weitere 5-10 Minuten.

Schritt 13: Lass es dir schmecken!




13 Ansichten

© 2023 by Life Etc. Proudly created with Wix.com